Bildleiste
 
 
SH-Landtag 
Presseticker 
PresseSpiegel 
Abos 
Login 
ParlaTV 
ParlaRadio 
Termine 
Suche 
[Suchmaschine
[Hilfe] 
ParlaNet 

 

Volltextsuche > Hilfe

Volltextsuche ParlaNet

Warum ist die Suchmaschine manchmal so langsam?

Wenn aufgrund der Suchkriterien sehr viele Ergebnisse anfallen, kann die Antwort länger auf sich warten lassen. Dies lässt sich durch geeignete Suchkriterien vermeiden (s. unter "Suchmethode").

Es gibt eine neue Seite auf einem Server. Warum wird diese von der Suchmaschine nicht gefunden?

Die Suchmaschine arbeitet mit einer Datenbank, die nächtlich aktualisiert wird. Wenn eine neue Seite zum Zeitpunkt des letzten Abgleichs der Datenbank noch nicht existierte, kann sie auch nicht gefunden werden.

Wieso liefert die Suchmaschine Links auf Seiten, die nicht mehr existieren oder deren Zusammenhang mit dem Suchbegriff nicht erkennbar ist?

Die Seite wurde wahrscheinlich seit dem letzten Abgleich der Datenbank gelöscht oder geändert.

Warum findet die Suchmaschine ein Dokument nicht?

Das kann folgende Gründe haben:

  1. Die Suchmaschine "recherchiert" die Dokumente nicht wie ein Nutzer. Der Suchbegriff kann im Dokument so kodiert sein, dass die Suchmaschine ihn anders einordnet. Zum Beispiel wird Text, der sich in Bildern oder Grafiken befindet, nicht erkannt oder der gesuchte Begriff taucht im Text nicht auf bzw. wurde umschrieben.
  2. Die Suchmaschine hat die Seite nicht erreicht. Es führt möglicherweise kein Link zu der Seite oder die Suchmaschine hat sich an eine vom Serverbetreiber festgelegte Zugangsbeschränkung für Suchmaschinen gehalten.

Warum werden die Webangebote einiger Fraktionen nicht durchsucht?

Es werden nur die auf Servern des ParlaNet liegenden Webangebote durchsucht. Die für die Suchmaschine zur Verfügung stehenden Webangebote werden im Pull-Down-Menü angezeigt.

Was verbirgt sich hinter der Funktion " Suchmethode "?

Die gewählte Suchmethode bestimmt, wie die Suchfrage lautet.

alle Suchbegriffe müssen vorkommen
Werden mehrere Suchbegriffe angegeben, werden nur diejenigen Dokumente angezeigt, in denen alle Suchbegriffe vorkommen, d.h. die Suchbegriffe werden mit einem logischen "UND" verknüpft.
Diese Einstellung ist vorteilhaft, um die Anzahl der Treffer zu begrenzen.
mindestens ein Suchbegriff muss vorkommen
Werden mehrere Suchbegriffe eingegeben, werden alle Dokumente angezeigt, in denen mindestens einer der Suchbegriffe vorkommt, d.h. die Suchbegriffe werden mit einem logischen "ODER" verknüpft. Diese Einstellung ist vorteilhaft, um den Suchbereich zu erweitern. Gibt man mehrere ähnliche Suchbegriffe an, steigt die Anzahl der Treffer.
die Suchbegriffe sind ein logischer Ausdruck
Mit dieser Einstellung ist es möglich, komplexere Suchanfragen zu stellen; allerdings muss man sich an die Syntax halten, die die Suchmaschine versteht. Die folgenden logischen Operatoren sind dabei erlaubt:
Schlüsselwort Bedeutung Beispiel
UND UND-Verknüpfung Katze UND Hund
ODER ODER-Verknüpfung Katze ODER Hund
NICHT Negation (Definition von Suchbegriffen, die nicht vorkommen dürfen.) Katze NICHT Hund

Suchbegriffe können mit Klammern ( ) zusammengefasst werden.

Benötigt wird diese Suchmethode nur, um komplexere Recherchen zu formulieren, z.B.:

Webserver 
Suchmethode 
Suchbegriff(e) 
Ergebnis     / Seite  Format: 
 

Wie können Suchmuster verwendet werden?

Die Verwendung von Mustern (Wildcards) ist bei diesem System aus Geschwindigkeitsgründen stark eingeschränkt. Erlaubt ist lediglich das Setzen eines Sterns (*) an das Ende eines Suchbegriffs (Trunkierung). Dadurch wird die Trefferquote deutlich erhöht, ohne das Antwortverhalten zu sehr zu beeinflussen.
Die Möglichkeit nach einzelnen Bestandteilen von Worten zu suchen, ist deshalb abgeschaltet.

Beispiel:
Webserver 
Suchmethode 
Suchbegriff(e) 
Ergebnis     / Seite  Format: 
 

Warum sind gelegentlich die Titel der gefundenen Dokumente nicht aussagekräftig?

Die Suchmaschine kann lediglich auf den vorhandenen Titel oder, wenn dieser fehlt, auf den Dateinamen des Dokumentes zurückgreifen. Leider sind bei vielen Dokumenten weder Titel noch Dateiname aussagekräftig.
In den Bereichen Presseticker und Infothek ist es möglich, anhand externer Daten und strukturierter URLs sinnvolle Titel einzusetzen.

Warum öffnet sich das gewünschte Dokument nicht wie erwartet?

Leider sind einige Funktionen von dem eingesetzten Browser, der Art, wie dieser externe Dateiformate (PDF) anzeigt, und von der Konfiguration dieser Kombination abhängig.
Dies kann zu Problemen führen, für die es 2 Ursachen gibt:

  1. Die Website verwendet Frames.
    Klickt man auf einen Link in der Ergebnisliste, wird das entsprechende Dokument in einem neuen Browser-Fenster angezeigt. Dabei kann es passieren, dass sich die verschiedene Fenster verdecken. Klicken Sie in diesem Fall auf den entsprechenden Button in der Taskleiste.
    Während der Microsoft Internet Explorer und der Netscape Navigator das Dokumenten-Fenster immer wieder verwenden, öffnet Konqueror (KDE) leider jedesmal ein Neues.
  2. PDF Dokumente werden nicht direkt vom Webbrowser angezeigt.
    Webbrowser sind lediglich in der Lage, HTML und einfachen Text direkt anzuzeigen. Kompliziertere Dateiformate werden in einer externen Anwendung, manchmal auch in einem entsprechenden Plug-in, gestartet.
    Für das im ParlaNet eingesetzte PDF-Format bieten sich folgende Alternativen an:
    • Adobe Acrobat Reader Plug-in
      Bei der Verwendung des Plug-ins wird der Inhalt eines Dokumentes direkt im Fenster des Webbrowsers dargestellt.
      Da das Plug-in nicht fuer jedes Dokument neu gestartet werden muss, werden die Texte schneller dargestellt.
      Es ist möglich, aus dem Kurztext der Ergebnisliste direkt auf eine bestimmte Seite des PDF-Dokumentes zu springen.
    • Acrobat Reader als externe Anwendung
      Diese Lösung ist zu empfehlen, wenn das Plug-in nicht stabil genug läuft und einige Dokumente nicht anzeigt. Dieses Problem tritt manchmal bei der Windows-Variante des Netscape-Browsers Version 4 auf.
    • xpdf als externe Anwendung
      xpdf ist eine Open-Source-Alternative zum Acrobat Reader von Adobe.
Öffnet sich beim Aktivieren eines Links in der Ergebnisliste ein Datei-Dialog (speichern unter), ist entweder keine Anwendung zum Betrachten von PDF-Dateien installiert oder der Browser nicht entsprechend konfiguriert.

Warum sind nicht alle Kurztexte in der Ergebnisliste mit einem Link versehen?

Ein Link auf eine Fundstelle im Dokument zeigt auf das letzte Anchor-Tag vor der ersten Fundstelle eines Suchbegriffes, wenn dieses in der Datenbank verfügbar ist. Dieses Anchor-Tag steht unter Umständen auch relativ weit vor der entsprechenden Fundstelle.
Für PDF-Dokumente werden Pseudo-Anchor-Tags generiert, die vom Acrobat-Reader-Plug-in erkannt werden und auf die gewünschte Seite zeigen.

Gibt es mehr Informationen zu der verwendeten Technik?

Bei der ParlaNet-Suchmaschine kommt die Software ht://Dig zum Einsatz.