Landtagspräsident Schlie zum Tod von Professor Berndt Heydemann

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

                                                                               Nr. 84 / 7. April 2017


Landtagspräsident Schlie zum Tod von Professor Berndt Heydemann

Landtagspräsident Klaus Schlie würdigte heute (Freitag) in Kiel den verstorbenen
ehemaligen Umweltminister und Professor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Berndt Heydemann als ,,herausragenden Wissenschaftler und Politiker":

,,Professor Berndt Heydemann war ein Wegbereiter für eine Umwelt- und Naturschutzpolitik in
Schleswig-Holstein, die zu seiner Ministerzeit sehr umstritten war. Er war dabei als hoch-
qualifizierter Wissenschaftler in seinen politischen Forderungen meist viel weiter als das
Bewusstsein in der Gesellschaft. Vor allem werden auch seine Forschungsergebnisse in der Bionik
wegweisend bleiben. Schleswig-Holstein verliert einen herausragenden Wissenschaftler und
Politiker. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie."

Der parteilose Berndt Heydemann wurde 1988 von Björn Engholm als Minister für Natur, Umwelt
und Landesentwicklung ins Kabinett berufen. Der Zoologe und Ökologiefachmann machte sich als
Experte für Umweltfragen schnell einen Ruf, galt jedoch auch als streitbarer Geist. Ende 1993 trat
er unter Heide Simonis von seinem Amt zurück und arbeitete wieder als Professor an der Kieler
Universität.