Hans-Jörn Arp: A20 mit aller Kraft vorantreiben

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

A20 | 12.07.2017 | Nr. 252/17

Hans-Jörn Arp: A20 mit aller Kraft vorantreiben
Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag, Hans-Jörn Arp,
äußerte sich bestürzt zu den neuesten Erkenntnissen des Wirtschaftsministeriums
zum Thema A20, die Minister Dr. Bernd Buchholz heute (12.07.2017) im
Wirtschaftsausschuss mitteilte, und forderte zur aktiven Schadensbekämpfung auf:

,,Wir sind in den vergangenen Jahren mehrfach von Minister Meyer belogen worden.
Immer wurde zum Ausbauverzug gesagt, Gründlichkeit gehe vor. Stattdessen ist in
vielen Fällen den Behörden untersagt worden, weiter zu planen. Das ist völlig
unvorstellbar. Und wenn man dann noch sieht, dass Behörden, die zuarbeiten sollten,
nicht geliefert haben und hat das einfach hingenommen, macht mich das fassungslos.

Jetzt gilt es, so schnell wie möglich in Abstimmung aller beteiligten Verbände und
Behörden nach vorne zu kommen, die Verzögerungen aufzuholen und entsprechende
Mittel bereitzustellen. Der Ausbau der A20 steht für uns an oberster Stelle und wird
mit aller Kraft vorangetrieben werden."




                                                              Seite 1/1

              Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
                        0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de