Eka von Kalben zum G-20-Gipfel

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Presseinformation


                                Landtagsfraktion
                                Schleswig-Holstein
                                Pressesprecherin
                                Claudia Jacob
                                Landeshaus
                                Düsternbrooker Weg 70
                                24105 Kiel

                                Zentrale: 0431 / 988 ­ 1500
                                Durchwahl: 0431 / 988 - 1503
                                Mobil: 0172 / 541 83 53

                                presse@gruene.ltsh.de
                                www.sh-gruene-fraktion.de

                                Nr. 203.17 / 12.07.2017




Erst analysieren, dann besser wissen

Zum heutigen (12.07.17) Bericht des Innenministeriums zum Einsatz schleswig-
holsteinischer Polizeikräfte während des G-20-Gipfels sagt die Fraktionsvorsitzende
von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

Unser ausdrücklicher Dank gilt allen Beteiligten, die in Hamburg am Wochenende ihren
schweren Dienst geleistet haben. Ebenso denen, die durch Mehrarbeit das Fehlen der
KollegInnen in Schleswig-Holstein aufgefangen haben. Es ist gut zu wissen, dass
Schleswig-Holstein eine so gut ausgebildete, ausgestattete und motivierte Polizei hat.

Der Innenminister, der Staatssekretär und die Polizeiführung konnten uns davon über-
zeugen, dass alles Mögliche getan wird, um die Opfer von Gewalt zu unterstützen und
um nötige Lehren aus den Geschehnissen zu ziehen.

Schleswig-Holstein wird die gebildete Sonderkommission zur Aufklärung der Gewaltta-
ten anhand der vielen Videos mit eigenen Kräften unterstützen. Das ist der richtige An-
satz. Wir wollen mehr Informationen sammeln, um die Geschehnisse aufzuklären. Erst
analysieren, dann besser wissen.

           ***




                                                Seite 1 von 1