Dennys Bornhöft: Schleswig-Holsteins Natur wirklich nah erleben

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Presseinformation


                                                                   Wolfgang Kubicki, MdL
                                                                   Vorsitzender
                                                                   Anita Klahn, MdL
                                                                   Stellvertretende Vorsitzende
                                                                   Christopher Vogt, MdL
                                                                   Parlamentarischer Geschäftsführer

                                                                   Nr. 198/2017
                                                                   Kiel, Montang, 24. Juli 2017

                                                                   Umwelt/Campen




Dennys Bornhöft: Schleswig-Holsteins Natur wirklich nah




                                                                           www.fdp-fraktion-sh.de
erleben
Anlässlich der positiven Bewertung der Stiftung Naturschutz zu Übernach-
tungsplätzen in der freien Natur erklärt der umweltpolitische Sprecher der
FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:
                       Den     Bornhöft:

,,Viele Menschen kennen das Zelten in der Wildnis aus dem skandinavischen
Raum. Mit einem Zelt und Schlafsack darf man sich legal nach dem Jeder-
mannsrecht an vielen Stellen im Freien eine Übernachtungsmöglichkeit su-
chen. In Deutschland ist dies auch aus Umweltschutzgründen kaum mög-
lich.

Schleswig-Holstein wiederum ermöglicht nun seit drei Jahren das Übernach-
ten unterm Himmelszelt an mehreren Orten. Die anfänglichen Befürchtun-
gen, dass es zu Vermüllung oder Ähnlichem kommt, haben sich nicht bestä-
tigt. Hiervon war aber auch eher auszugehen, weil diejenigen, die Wert auf
ein naturnahes Erlebnis legen, auch verantwortungsvoll mit der Umwelt um-
gehen.

Gerade zu Beginn der Sommerferienzeit ist es eine erfreuliche Meldung der
Stiftung Naturschutz, dass das Campen in unserer Wildnis so gut ange-
nommen wird. Es erweitert die Möglichkeit, unsere Pflanzen- und Tierwelt
genauer kennen zu lernen und schafft auch ein besseres Bewusstsein für
unsere eigene regionale Umwelt. Daher sollte das Angebot der Stiftung Na-
turschutz verstetigt und auch bezüglich der angebotenen Plätze lokal aus-
geweitet werden."




Dr. Klaus Weber, Pressesprecher, v.i.S.d.P., FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag,
Landeshaus, 24171 Kiel, Postfach 7121, Telefon: 0431 / 988 1488, Telefax: 0431 / 988 1497,
E-Mail: fdp-pressesprecher@fdp.ltsh.de, Internet: http://www.fdp-fraktion-sh.de