Landtagspräsident Schlie zum 150. Geburtstag von Emil Nolde - "Ein Superlativ aus dem Norden"

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

                                                                         Nr. 161 / 7. August 2017


Landtagspräsident Schlie zum 150. Geburtstag von Emil Nolde ­
,,Ein Superlativ aus dem Norden"

Am heutigen Montag wäre der friesische Maler Emil Nolde 150 Jahre alt geworden. Neben
zahlreichen Ausstellungen in mehreren Bundesländern und Dänemark anlässlich des
Jubiläums feiert das Nolde-Museum in Seebüll auch den Geburtstag selbst. Zu den
Gästen des Festaktes zählen Landtagspräsident Klaus Schlie und Ministerpräsident Daniel
Günther.

,,Emil Nolde ist ein Superlativ aus dem Norden und einer der bekanntesten deutschen Künstler des
20. Jahrhunderts. Seine farbenstarken Bilder erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit beim
Publikum und erzielen auf Auktionen regelmäßig Höchstpreise", sagte Schlie vorab über den
Ausnahme-Maler. Besonders hervorzuheben sei für ihn als Präsident des Schleswig-
Holsteinischen Landtages die Beziehung des Künstlers zu seinem Land: ,,So bunt und oft exotisch
Farb- und Motivwahl des Expressionisten, so bodenständig war er seiner schleswig-holsteinischen
Heimat verbunden."