Katja Rathje-Hoffmann: Gratulation zum Altenpflegepreis 2017: Vorbildfunktion zur Stärkung der Pflege

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Pflege | 04.12.2017 | Nr. 394/17

Katja Rathje-Hoffmann: Gratulation zum
Altenpflegepreis 2017: Vorbildfunktion zur
Stärkung der Pflege
Katja Rathje-Hoffmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion,
äußerte sich heute (4.12.2017) zur Verleihung des Schleswig-Holsteinischen
Altenpflegepreises, der zum 14. Mal verliehen wurde:

,,Der Pflegeberuf verdient große Anerkennung in unserer Gesellschaft. Die
Pflegerinnen und Pfleger in Schleswig-Holstein leisten tagtäglich großartige Arbeit
und verdienen unseren Respekt. Das tägliche Engagement soll einmal mehr durch
diesen Preis gewürdigt werden.

Den Preisträgern, der Ahsbahs Stift gGmbH in Krempe, dem AWO-Servicehaus
Boksberg sowie dem Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein in Norderstedt,
aber auch den übrigen Nominierten gilt großer Dank für die tollen innovativen Projekte
und die große Leidenschaft, mit der die Pflegekräfte die Arbeit gestalten. Gerade der
Bereich der Pflegeberufe kämpft mit dem Fachkräftemangel und einem
unangemessen negativen Image. Die Preisträger und viele weitere engagierte
Pflegerinnen und Pfleger zeigen, dass dieser Beruf weit mehr ist. Ich hoffe sehr, dass
wir es in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren auf das diesjährige Motto
,,Gute Pflege sichtbar machen und den Pflegeberuf stärken" zurückblicken und sagen
können: Wir es geschafft haben. Diese Verleihung macht dafür viel Mut!"




                                                              Seite 1/1

              Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
                        0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de