Oliver Kumbartzky: Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest verhindern, Jäger entlasten

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Presseinformation


                                                                      Christopher Vogt, MdL
                                                                      Vorsitzender
                                                                      Anita Klahn, MdL
                                                                      Stellvertretende Vorsitzende
                                                                      Oliver Kumbartzky, MdL
                                                                      Parlamentarischer Geschäftsführer

                                                                      Nr. 005/ 2018
                                                                      Kiel, Donnerstag, 11. Januar 2018

                                                                      Jagd/ Afrikanische Schweinepest




Oliver Kumbartzky: Ausbreitung der Afrikanischen




                                                                             www.fdp-fraktion-sh.de
Schweinepest verhindern, Jäger entlasten

Anlässlich der aktuellen Debatte um die Afrikanische Schweinepest (ASP)
erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer und jagdpolitische Sprecher
der FDP-Landtagsfraktion, Oliver Kumbartzky :


,,Wir teilen die in der heutigen Landespressekonferenz formulierten Befürch-
tungen des Bauernverbandes hinsichtlich der Folgen, die eine Ausbreitung
der Afrikanischen Schweinepest nach sich ziehen würde. Es muss daher al-
les Mögliche dafür getan werden, um die Ausbreitung der ASP zu verhin-
dern. Wir begrüßen, dass Maßnahmen ergriffen werden sollen, um sich für
den Ernstfall vorzubereiten. Zudem begrüßen wir, dass Landwirtschaftsmi-
nister Dr. Habeck morgen zu einem Gipfel einlädt.

Eine besondere Aufgabe hat die Jägerschaft, wenn es darum geht, den
Schwarzwildbestand deutlich zu reduzieren. Die ehrenamtlichen Jägerinnen
und Jäger sind bei ihrer wichtigen, verantwortungsvollen Aufgabe zu entlas-
ten und zu unterstützen. Dabei muss nötigenfalls auch die Verkürzung der
Schonzeiten in Betracht gezogen werden."




Sina Schmalfuß, stellv. Pressesprecherin, v.i.S.d.P., FDP-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag,
Landeshaus, 24171 Kiel, Postfach 7121, Telefon: 0431 / 988 1490, Telefax: 0431 / 988 1497,
E-Mail: fdp-pressesprecher@fdp.ltsh.de, Internet: http://www.fdp-fraktion-sh.de