Hans-Jörn Arp: Keine Panik, Herr Kämpfer

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Verkehr | 08.03.2018 | Nr. 083/18

Hans-Jörn Arp: Keine Panik, Herr Kämpfer
Zur Beauftragung eines zweiten Gutachtens zur Luftreinheit durch den Kieler
Oberbürgermeister Ulf Kämpfer erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-
Landtagsfraktion, Hans-Jörn Arp:

"Ich freue mich, dass ein Weltkonzern wie VW sich für die Landeshauptstadt Kiel
interessiert. Bei der Erstellung eines Gutachtens zur Luftreinheit in Kiel ist es mir
lieber, wenn ein VW-nahes Büro die Untersuchungen vornimmt, als dass es vom
Nabu oder dem BUND beauftragt wurde. Grundsätzlich gehe ich aber davon aus,
dass Gutachter ihre Studien unabhängig und objektiv erstellen und bewerten.

Ich wundere mich darüber, dass Herr Kämpfer dem Druck nicht standgehalten hat.
Das muss ein guter Politiker normalerweise aushalten können. Es wird spannend zu
sehen sein, wie der Oberbürgermeister dem Vorwurf der Steuerverschwendung
ausgesetzt sein wird, wenn das zweite das erste Gutachten bestätigt", so Arp.




                                                              Seite 1/1

              Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
                        0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de