Tobias Koch: Initiative geht in die richtige Richtung

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Wohnraum | 17.05.2018 | Nr. 168/18

Tobias Koch: Initiative geht in die richtige
Richtung
Tobias Koch, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, sieht in der heute (17.05.2018)
vorgestellten Initiative von Haus & Grund den richtigen Weg, um für mehr Wohnraum
in den Städten zu sorgen:

,,Der Vorstoß von Haus & Grund ist richtig: Das Wohnraumangebot in den Städten
kann durch erleichterte Möglichkeiten beim Dachgeschossausbau verbessert werden.
Bei fehlenden Neubauflächen ist dies der richtige Weg, um eine Nachverdichtung im
Bestand zu erreichen. Ein möglicher Verzicht auf Aufzüge und eine Befreiung von
Stellplatzvorgaben ist dabei allemal besser, als gar keine zusätzlichen Wohnungen zu
bauen."

Koch verwies darauf, dass sich die Jamaika-Partner im Koalitionsvertrag auf
verbesserte Möglichkeiten zur Nachverdichtung verständigt hätten, etwa durch flexible
Regelungen zur Gebäudehöhe und Baugrenzen sowie Abweichungsmöglichkeiten bei
Abstandflächenregelungen.

,,Die Initiative von Haus & Grund deckt sich mit unseren Vorstellungen, wir
unterstützen Sie daher gerne. Bezüglich der Stellplatzvorgaben würde ich mir
wünschen, dass wir - wie im Koalitionsvertrag vereinbart - direkt in der
Landesbauordnung eine zweckgebundene Befreiungsmöglichkeit für den Fall des
Dachgeschossausbaus schaffen. Eine solche landesweite Regelung sorgt für mehr
Klarheit bei den Bauherren, als wenn jede Kommune mittels Satzung eigene
Ausnahmeregelungen für die Stellplatzanzahl schafft."




                                                              Seite 1/1

              Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
                        0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de