Peer Knöfler: Chancen der Berufsausbildung nutzen

Original der Pressemitteilung Weitere Formate: formatierter Text, Fliesstext und Layout

Berufliche Bildung | 12.06.2018 | Nr. 199/18

Peer Knöfler: Chancen der Berufsausbildung
nutzen
Der Sprecher für berufliche Bildung in der CDU-Landtagsfraktion Peer Knöfler äußerte
sich heute (12.06.2018) zum Thema offene Ausbildungsstellen:

,,Betriebe und Auszubildende müssen mehr Flexibilität aufbieten, um die noch offenen
Stellen zu besetzen. Viele junge Menschen wissen nicht um die vielfältigen
Möglichkeiten, die die ihnen angebotenen Berufe bieten können. Arbeitgeber sollten
hier noch besser darüber informieren, was den von ihnen angebotenen
Ausbildungsberuf attraktiv macht und aufzeigen, welche Aufstiegs- und
Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt - inner- wie außerbetrieblich.

Aber auch die zukünftigen Azubis sind in der Pflicht, sich entsprechend zu
informieren. So sollten sie die Ferienzeiten nutzen, um Praktika zu machen und so die
ersten Erfahrungen zu sammeln, die bei der späteren Berufswahl helfen können. Bei
der Vermittlung von Betrieben helfen sowohl Handwerks- als auch Industrie- und
Handelskammern. Mehr Offenheit bei der Berufswahl hilft, Chancen wahrnehmen zu
können."




                                                              Seite 1/1

              Verantwortlich: Kai Pörksen | Düsternbrooker Weg 70, Landeshaus, 24105 Kiel
                        0431/988-1440 | info@cdu.ltsh.de | http://www.cdu.ltsh.de